Dank des Vorstands – Besondere Herausforderungen in einer besonderen Zeit

Liebe Sportlerinnen und Sportler der Turngemeinde Witten von 1848 e.V.,

nur allzu oft werden im Rahmen der Corona-Pandemie Superlative verwendet. Dennoch kann wohl jeder von uns sagen, dass die Einschränkungen im beruflichen wie privaten Leben derzeit beispiellos sind.

Aufgrund der Anordnungen der Landesregierung NRW mussten wir unsere sportlichen Aktivitäten, das Vereinsleben und unser soziales Engagement, was wir in der Turngemeinde Witten von 1848 e.V. besonders leben, seit Mitte März einstellen. Das Treffen in Trainingsgruppen ganz gleich welcher Sportart, der soziale Austausch unter Sportlern und Freunden in unserem Clubhaus und unsere terminierten Jahreshauptversammlungen in den Abteilungen und des Hauptvereins ruhen vorerst.

In dieser äußerst ungewöhnlichen Situation möchten wir unser recht herzliches

„Danke!“

an Sie und Euch aussprechen!

Danke, dass Sie sich so diszipliniert an die Kontaktbeschränkungen halten und unsere Hallen derzeit nicht nutzen.

Danke, dass Sie verständnisvoll mit unseren Mitmenschen umgehen, ganz gleich, ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder sonst einer alltäglichen Situation.

Danke für die Rücksicht auf sogenannte Risikogruppen.

Danke an unsere vielen Abteilungsleiter, Übungsleiter, Trainer, Ehrenämtler und unsere Pächterin für Ihr besonnenes und umsichtiges Handeln und das Verständnis in und für diese Situation.

Wir sind uns sehr sicher, dass zu gegebener Zeit wieder Normalität in unser Vereinsleben einziehen wird. Gemeinsam freuen wir uns auf sportliche Aktivitäten in unseren Hallen und auf unseren Plätzen und im Anschluss daran in unserem Clubhaus. Doch bis dahin bleiben wir smart auf Distanz.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Der Vorstand der Turngemeinde Witten von 1848 e.V.

Jörn Stratmann, Sebastian Böhm, Antje Strate, Julian Dickow & Jessica Kowalewski

Schreibe einen Kommentar